Berufseinstieg bei ALDI Nord: Erfahrungen.

Von Patrick Scherfeld,

Fabian Epkes hat seinen dualen Bachelor und Master bei ALDI Nord gemacht. Seit gut einem Jahr startet er als Regionalverkaufsleiter durch und erzählt, warum ihn sein Job so begeistert.


Hallo Fabian, was begeistert dich am meisten an ALDI Nord?

Es macht mich stolz, bei dem Erfinder des Discounts zu arbeiten. ALDI Nord ist bereits seit mehr als 100 Jahren erfolgreich – inzwischen in insgesamt neun europäischen Ländern. An meinem Job als Regionalverkaufsleiter begeistert mich, dass ich sehr schnell Verantwortung übernehmen konnte. Inzwischen bin ich für sechs Märkte und damit auch gleichzeitig für etwa 100 Mitarbeitende verantwortlich. Ich habe also viel mit Menschen zu tun und das ist mir sehr wichtig. Außerdem bekomme ich eine gute Bezahlung – für mich ein absoluter Traumjob.

Wie sieht deine typische Arbeitswoche aus?

In meinem Job gibt es keine typische Arbeitswoche. Ich bin viel mit meinem Dienstwagen unterwegs und kann meine Tage selbst gestalten. Häufig passieren Dinge, auf die ich spontan reagieren muss, aber das macht für mich auch den Reiz an der Arbeit aus. Dennoch gibt es natürlich fest definierte Aufgaben. Dazu zählen die regelmäßigen Besuche meiner Märkte, die Analyse der Zahlen, Gespräche mit den Mitarbeitenden oder auch Neueinstellungen. Außerdem sorge ich dafür, dass unsere Standards eingehalten werden und der Umsatz stimmt.

„Wer Lust hat, in einem dynamischen Unternehmen zu arbeiten, wer pragmatisch ist und wer gerne mit anpackt, sollte sich bei ALDI Nord bewerben.“
Fabian Epkes, Regionalverkaufsleiter, ALDI Nord

Wie beschreibst du das Arbeitsklima bei ALDI Nord?

Es macht unglaublich viel Spaß, bei ALDI Nord zu arbeiten, weil das Arbeitsklima wirklich toll ist. Ich habe sehr hilfsbereite Kollegen und es gibt ein gutes Miteinander. Man kann schon sagen, dass es so etwas wie eine ALDI Familie gibt. Alle sind mit Herzblut dabei, alle packen mit an. Das ist ein schönes Gefühl.

Welcher technologische Trend wird deine Branche am meisten beeinflussen?

Aus meiner Sicht gibt es zwei Themen, die uns wesentlich beeinflussen werden: der Onlinehandel und die Verpackung von Lebensmitteln. Der Lebensmitteleinzelhandel muss sich mit diesen Themen auseinandersetzen, weil sie für die Verbraucher eine immer wichtigere Rolle spielen.

Wie erhältst du Feedback?

In meinen Quartalsgesprächen erhalte ich regelmäßig strukturiertes Feedback von meinem Vorgesetzten. Wir verwenden dafür einen Beurteilungsbogen, also weiß ich auch, welche Kriterien für meine Beurteilung wichtig sind. Außerdem frage ich natürlich auch meine Mitarbeitenden nach Feedback. Es ist mir wichtig, dass wir als Team auf allen Ebenen gut zusammenarbeiten.

Erhalte weitere Informationen zum Unternehmen.
Mehr erfahren

Erfahrungen von anderen Insidern.