Berufseinstieg bei Accenture: Erfahrungen.

Von Patrick Scherfeld,

Mit einem Master of Science in der Tasche gelang Judith Führer der Einstieg als Management Consulting Analyst bei Accenture. Was ihr im Bewerbungsprozess geholfen hat und warum sie sich im Unternehmen so gut aufgehoben fühlt, erzählt sie im Interview.

Hallo Judith, was begeistert dich am meisten an deinem Beruf?

Ganz klar: Vielfältigkeit. Bei Accenture habe ich so viele verschiedene Möglichkeiten und kann genau den Weg einschlagen, den ich für mich und meine Karriere als richtig und gut empfinde. Dabei wird man nie allein gelassen – dein persönlicher Career Coach steht dir jederzeit mit Rat und Tat zur Seite.

Wie bist du auf Accenture aufmerksam geworden?

Im Mai 2017 war ich auf der akademika in Nürnberg. Accenture war mit dem Messestand nicht zu übersehen. Das machte mich neugierig. Am Stand selbst wurde ich dann auf die Auditions aufmerksam gemacht. Erst war ich etwas skeptisch, da ich mich überhaupt nicht vorbereiten konnte, aber wer nicht wagt, der nicht gewinnt.

So saß ich eine halbe Stunde später vor drei Accenture-Kollegen und hatte fünf Minuten Zeit, mich selbst zu pitchen. Es war eine tolle Erfahrung, denn gerade ohne die übliche Vorbereitung, konnte ich einfach ich selbst sein. Am Ende hatte ich alle drei davon überzeugt, gut in die Community von Accenture zu passen, und erhielt direkt ein Vertragsangebot.

Welche Herausforderungen musstest du in deinen ersten Wochen meistern?

In den ersten Wochen stand das Onboarding auf dem Programm. Ich hatte genügend Zeit, mich mit den Tools, der Arbeitsweise und den Prozessen bei Accenture und meiner Practice Resources vertraut zu machen. Ich konnte außerdem spannende Trainings absolvieren, die einen ersten theoretischen Überblick über die Consulting-Methoden verschaffen. Darüber hinaus nahmen sich alle Kollegen viel Zeit für mich, sodass ich bereits in einige kleine Aufgaben und Projekte eingebunden wurde.

Wie beschreibst du das Arbeitsklima bei Accenture?

Das Arbeitsklima wird von zwei großen Eigenschaften geprägt: Hilfsbereitschaft und Teamgedanke. Wenn man in einem Themengebiet noch nicht genug Skills besitzt, gibt es immer Kollegen, die auf dem gleichen Gebiet Experten sind und sehr schnell helfen können. Das schätze ich als Berufseinsteigerin sehr.

Erfahrungen von anderen Insidern.