9 Tipps für die Mitarbeitermotivation.

9 Tipps für die Mitarbeitermotivation.

Das müssen Sie wissen.

  • Eine Vertrauensbasis ist das Wichtigste.
  • Gehalt und Boni motivieren nur kurzfristig.
  • Führungskräfte haben eine Vorbildfunktion, die sie annehmen und der sie gerecht werden müssen.

Sich der Vorbildfunktion bewusst sein.

Nur wenn Sie selbst Ihre Werte klar und authentisch leben, können Sie von Ihren Angestellten dasselbe erwarten. Kommunizieren Sie daher Ihre Vorstellungen von Zusammenarbeit und vergessen Sie dabei nicht, dass Sie sich den Respekt und das Vertrauen Ihrer Mitarbeitenden genauso erarbeiten müssen.

Erwartungen und Ziele definieren.

Schon zigfach gehört, aber dennoch wichtig: Als Chef müssen Sie Ihre Mitarbeitenden gezielt fördern und fordern. Am besten gelingt es, wenn Sie konkrete Jahresziele vereinbaren und im Falle der Erfüllung positive Belohnungen in Aussicht stellen. Regelmäßige Feedbackgespräche für Anregungen und konstruktive Kritik sind dabei ein Muss!

Den Mitarbeitenden etwas zutrauen.

Gezielte Herausforderungen steigern die Mitarbeitermotivation. Dabei ist es wichtig, Freiraum für kreative Ideen zu schaffen und Verantwortung zu übertragen. Sie sollten jedoch darauf achten, dass Sie niemanden überfordern, da sich eine konstante Überarbeitung wiederum kontraproduktiv auswirkt.

Talente erkennen und fördern.

Fühlt sich ein Angestellter unterfordert, sinkt zwangsläufig sein Engagement für die Sache. Bieten Sie Ihren Mitarbeitenden daher die Möglichkeit, sich weiterzuentwickeln. Weiterbildungsmaßnahmen schaffen Ehrgeiz – und das nicht nur im Sinne der eigenen Unternehmensziele, sondern auch im Sinne Ihrer Mitarbeiter. Denn: Was, wenn wir in die Weiterbildung unserer Mitarbeiter investieren und sie verlassen uns dann? — Was, wenn wir nicht in sie investieren und sie bleiben?

Trendence Branding Paket

Pushen Sie mit dem Trendence Branding Paket Ihr Unternehmen und verbessern Sie so Ihre Ranking-Platzierung bei Deutschlands 100 attraktivsten Arbeitgebern. Dank unserer Reichweite erhöhen Sie die Aufmerksamkeit Ihrer Arbeitgebermarke.

Mehr erfahren

Flexible Arbeitszeitgestaltung ermöglichen.

Starre Arbeitszeitmodelle sind längst überholt. Nicht nur kreative Freigeister, auch – und besonders – junge Familienmütter und -väter haben das Bedürfnis, flexibel zu arbeiten. Sprechen Sie mit Ihren Mitarbeitenden und ermögliche Sie ihnen nicht nur kreative, sondern auch zeitliche Freiräume.

Die Balance zwischen Lob und Kritik halten.

Auch wenn viele Aufgaben im Arbeitsalltag selbstverständlich erscheinen: Seien Sie ab und an dankbar für die Unterstützung Ihrer Mitarbeitenden.

Ein Lob für besondere Leistungen hat noch niemandem geschadet und zeugt von Respekt und Wertschätzung. Es sollte aber in einem ausgewogenen Verhältnis zur konstruktiven Kritik stehen. Wird das Lob allzu leichtfertig ausgesprochen, gerät die Ernsthaftigkeit schnell ins Wanken.

Auf das Team achten.

Niemand möchte nur ein Hamster im Rad sein. Alle Mitarbeitenden sollten die Möglichkeit haben, Kritik zu äußern, Verbesserungsvorschläge zu machen oder neue Ideen und Projekte vorzustellen.

Ideal dafür sind Veranstaltungen, an denen Management und Mitarbeitende an einem Tisch sitzen. Vereinbaren Sie feste Termine für entsprechende Meetings und stellen Sie alle Mitarbeitenden frei, daran teilzunehmen.

Alle haben außerdem auch ein privates Leben, das die tägliche Arbeit durch individuelle Erlebnisse beeinflusst. Nehmen Sie darauf Rücksicht, um so die Mitarbeiter_innenmotivation nachhaltig zu steigern. Gehen Sie auf individuelle Probleme und Hintergründe Ihrer Mitarbeitenden ein und bieten Sie gegebenenfalls Lösungsansätze.

Klare und transparente Kommunikation schaffen.

In einem Unternehmen ist die Balance zwischen Individuum und Team entscheidend. Ein Team ist schließlich mehr als die Summe der einzelnen Mitarbeitenden.

Durch klare und transparente Kommunikationsstrukturen schaffen Sie es, alle Mitarbeitenden effektiv in das Team einzubinden und Konkurrenzverhalten insoweit zu unterbinden, dass es nicht kontraproduktiv wirkt.

Wichtig: Die Belohnungs- und Vergütungsstrukturen sollten klaren Linien folgen und sich an den erreichten Zielen der Mitarbeitenden orientieren.

Basis Profil D100

Platzieren Sie Ihr 2-seitiges Basis-Profil in „Deutschlands 100 attraktivste Arbeitgeber für Schüler_innen oder Studierende“ sowie online auf Arbeitgeber-Ranking.de. Präsentieren Sie Ihre Einstiegsoptionen neben anderen Top-Arbeitgebern.

Mehr erfahren

Langfristige Motivation durch besondere Erlebnisse schaffen.

Gehaltserhöhungen und Bonuszahlungen sind attraktiv, die daraus resultierende Mitarbeitermotivation ist aber nur von kurzer Dauer.

Besser und nachhaltiger ist dagegen die Möglichkeit, Ihren Mitarbeitenden durch besondere Erlebnisse langfristige Erinnerungen zu schaffen. Freikarten für Sportevents oder gemeinsame Teamevents steigern zudem die Mitarbeiterbindung untereinander.


Entdecken Sie unsere HR-Lösungen!

Entdecken Sie unsere HR-Lösungen!
Zu den Produkten
Entdecken Sie unsere HR-Lösungen!
Zu den Produkten

Newsletter für unsere Kund_innen.

Erhalten Sie regelmäßig interessante Daten und Insights zur Zielgruppe „Berufseinsteiger_innen“ und optimieren Sie dadurch Ihr Recruiting.