Duales Studium bei der Polizei Niedersachsen: Einblicke vom Arbeitgeber.

Von Bettina Wilde,

Vom besten Bewerbungszeitpunkt bis zu wichtigen Fragen im Vorstellungsgespräch: Im Insider-Interview erfährst du mehr zum dualen Studium bei der Polizei Niedersachsen.

Wann ist der beste Zeitpunkt, um sich für einen Ausbildungsplatz zu bewerben?

Wir nehmen ganzjährig Bewerbungen entgegen, wobei du dich aber immer ein Jahr im Voraus bewerben musst. Der jeweilige Bewerbungsstichtag für das kommende Einstellungsjahr ist unserer Website zu entnehmen. Es gilt das Motto: Je früher du dich bewirbst, desto eher erhälst du auch die Info, ob du einen unserer begehrten Studienplätze erhälst und Teil des Teams der Polizei Niedersachsen wirst.

Welche Fehler sollte ich bei meiner Bewerbung unbedingt vermeiden?

Wichtig ist, die Bewerbung vollständig und gut leserlich abzusenden.

Wie ist das Auswahlverfahren aufgebaut?

Zunächst musst du die Hürde des computergestützten Eignungstests überwinden. Im Anschluss folgt die Überprüfung der Ausdauerfähigkeit im Rahmen eines 5-km Laufes zu einer vorgegebenen Maximalzeit. Nach erfolgreichem Bestehen wirst du zunächst zu einem Strukturiertem Interview eingeladen, bei dem du dich situativen Fragen stellen und dich in polizeiliche Situationen hineinversetzen musst. Der letzte Teil des Auswahlverfahrens besteht aus einem medizinische Check, bei dem wir dich auf Herz und Nieren prüfen.

Auf welche Fragen im Vorstellungsgespräch sollte ich mich auf jeden Fall vorbereiten?

Es werden dir situative Fragen gestellt, auf die du spontan antworten musst. Darüber hinaus sollst du dich in Situationen hineinversetzen und diese dann aus polizeilicher Sicht lösen. Dabei geht es nicht um Rechtskenntnisse, sondern um dein Bauchgefühl und dein Gespür für die jeweilige Situation. Es ist ganz wichtig, dass du dich bei dem Strukturierten Interview natürlich gibst, damit wir einen Eindruck von dir und deiner Persönlichkeit erhalten.

Erfahrungen von anderen Insidern.