Als Leiterin der Abteilung Personalentwicklung berichtet Nora Nitsche über die Möglichkeiten, die Kaufland Bewerbenden eröffnet


Was zählt mehr: Noten oder Persönlichkeit?

Beide Punkte sind relevante Faktoren bei der Personalauswahl. Zu Beginn des Bewerbungsprozesses sind die Noten ein wichtiges Kriterium in der Vorauswahl. Aber die Persönlichkeit spielt anschließend eine wesentliche Rolle, wenn wir darauf schauen, ob jemand in unser Team und zu unserer Unternehmenskultur passt. Somit entscheidet am Ende in den meisten Fällen doch die Persönlichkeit, da Noten immer nur eine Momentaufnahme darstellen. Fachliche Inhalte kann sich jeder im Laufe seiner beruflichen Karriere aneignen und durch Trainings oder Weiterbildungsmöglichkeiten erweitern.

Welche Karriereperspektiven haben Berufseinsteigende in Ihrem Unternehmen?

Für uns ist es wichtig, Berufseinsteigende individuell zu fördern und weiterzuentwickeln. Durch interessante und verantwortungsvolle Aufgaben, Einblicke in spannende Schnittstellenbereiche, Mitarbeit in verschiedenen Projekten sowie eine offene Feedbackkultur fördern wir die Entwicklung vom ersten Tag an. In unserem standardisierten Talent-Management-Prozess erhalten unsere Mitarbeitenden individuell auf sie zugeschnittene Entwicklungspläne. So können sie sich in Fach- oder Führungspositionen entwickeln.

Wie beeinflusst die Digitalisierung die Arbeit in Ihrem Unternehmen?

Speziell durch die Corona-Krise sind digitale Lösungen in der Personalarbeit besonders wichtig geworden. Bewerbende nutzen überwiegend mobile Endgeräte und Apps bei der Jobsuche. Das erfordert unsererseits eine hohe Transparenz, Authentizität und Schnelligkeit und reicht von der Kommunikation bis hin zum virtuellen Vorstellungsgespräch. Viele unserer Weiterbildungsangebote stehen den Mitarbeitenden orts- und zeitunabhängig zur Verfügung. Wir haben beispielsweise eine interne Lernplattform etabliert, um unsere Mitarbeitenden mit agilen, bedarfsorientierten Prozessen zu unterstützen.

Für welche drei Werte steht Ihr Unternehmen? Mit

Erstens Leistung: Unsere Leistung ist das entscheidende Fundament für unseren Erfolg. Zweitens Dynamik: Der Handel ist ständig in Bewegung. Das erfordert eine hohe Flexibilität und Änderungsbereitschaft, gibt unseren Mitarbeitenden aber gleichzeitig die Chance, aktiv mitzugestalten und das Unternehmen weiter zu entwickeln. Drittens Fairness: Diese beruht auf Wertschätzung und Respekt. Wir leben eine offene Feedback-Kultur, leben flache Hierarchien und duzen uns untereinander. Jeder hat die gleichen Chancen, das ist uns enorm wichtig.


Mehr Einblicke ins Unternehmen.
  • Trainee
Im Interview erzählt Louisa, die mittlerweile als Fach­spezialistin im Controlling arbeitet, was das Trainee-­Programm ausmacht und warum sie das Controlling so reizt.
Louisa Bestgen

Mit welchen Vorurteilen hat Ihr Unternehmen zu Unrecht zu kämpfen?

Oft schreckt die Wochenendarbeit ab. In Wahrheit gibt diese vielen unserer Mitarbeitenden aber mehr Flexibilität in der Vereinbarkeit von Privat- und Berufsleben, weil sie dafür unter der Woche frei haben. Außerdem wird dem Handel oft nachgesagt, sich zu wenig auf die Mitarbeitenden zu konzentrieren. Für uns steht der Mensch im Mittelpunkt unseres Handelns. Wir legen Wert auf eine umfangreiche Einarbeitung, sorgen für Rahmenbedingungen, in denen Arbeiten Spaß macht und fördern die Entwicklung unserer Mitarbeitenden.

Erhalte weitere Informationen zum Unternehmen.
Mehr erfahren

Erfahrungen von anderen Insidern.