Berufseinstieg bei ALDi SÜD: Erfahrungen.

Von Bettina Wilde,

Judith Streicher ist bei ALDI SÜD 2015 als duale Master-Studentin eingestiegen. Hier erzählt sie von ihrem Arbeitsalltag.

Hallo Judith, welche Erfahrungen machst du bei ALDI SÜD?

Ich absolviere im dritten Semester das duale Master-Studienprogramm mit dem Abschluss 'Master of Arts International Retail Management' zur Regionalverkaufsleiterin bei ALDI SÜD. Als Regionalverkaufsleiterin bekomme ich nach meinem Studium die Verantwortung für ca. sechs Filialen mit mindestens 50 Mitarbeitern übertragen.

Auf das duale Master-Studienprogramm aufmerksam geworden, bin ich während meines Bachelorstudiums durch meine Themenschwerpunkte Handel und Logistik. Ich entschied mich zunächst für ein Praktikum, um hinter die Kulissen der Unternehmensgruppe blicken zu können. Nach einem Feedbackgespräch wurde mir der Einstieg über das zweijährige duale Master-Studienprogramm angeboten. Während der Praxisphasen durchlaufe ich das Training on the Job zum Regionalverkaufsleiter.

Meinen Arbeitstag beginne ich damit, dass ich die Mitarbeiter meiner Filialen begrüße, ein Gespräch mit dem Filialleiter führe und administrative Aufgaben erledige. Anschließend analysiere ich Filialkennzahlen, führe Vorstellungsgespräche und übernehme die Personaleinsatzplanung. Gegen Mittag breche ich dann zur nächsten Filiale auf. Innerhalb meiner Theoriephasen studiere ich in Reutlingen an der ESB Business School. Bei Eignung und offenen Vakanzen besteht für mich sogar die Möglichkeit der Entsendung in eine unserer Regionalgesellschaften ins Ausland, zum Beispiel nach Australien oder den USA.

Erfahrungen von anderen Insidern.