Internationale Karriere bei EY: Erfahrungen.

Von Bettina Wilde,

Von Stuttgart nach New York: Joerg Stefan Brodersen gibt Einblicke in seine internationalen Erfahrungen bei EY.

Hallo Joerg, wie hat sich deine Karriere bei EY entwickelt?

EY lernte ich auf einer Firmenkontaktmesse kennen. Die Mitarbeiter dort beeindruckten mich sehr. Mir war klar, dass die Chemie zwischen uns einfach stimmte. Nach meinem Studium stieg ich dann in Stuttgart in die Transaction Tax ein und absolvierte zwei Jahre später meine Steuerberaterprüfung. Mein damaliger Partner dort fragte mich, ob ich mir vorstellen könnte, in New York zu arbeiten. Ich konnte! Während meines einjährigen Aufenthalts dort beriet ich hauptsächlich US-Unternehmen, die in Deutschland tätig waren. Nach meiner Rückkehr arbeitete ich zwei weitere Jahre in Stuttgart, bevor ich als Senior Manager nach München wechselte. Nach weiteren zwei Jahren wurde ich Partner. Und in dieser Funktion bin ich nun wieder im Big Apple – als Partner von EY Deutschland am German Tax Desk. Wer bei uns einsteigt, sollte neugierig, motiviert und auch flexibel sein. Denn EY bietet vielfältige Karrierechancen – rund um die Welt.

Erfahrungen von anderen Insidern.