Ausbildung & Duales Studium bei EY: Einblicke vom Arbeitgeber.

Von Bettina Wilde,

Im Insider-Interview erfährst du, wie du es von der Bewerbung zum 1. Arbeitstag bei EY schaffst.

Welche Fehler sollte ich bei meiner Bewerbung unbedingt vermeiden?

Wichtig ist, dass man sich vorher so gut wie möglich über EY informiert und die Chance nutzt, uns Fragen zu stellen. Schließlich möchtet Ihr ebenso wie wir herausfinden, ob wir wirklich zueinander passen. Außerdem solltet Ihr Euch nicht verstellen und einfach ganz Ihr selbst sein - so könnt Ihr uns am besten von Euch überzeugen.

Wie ist das Auswahlverfahren aufgebaut?

Zunächst kann man sich ganz einfach online über das Jobportal auf unserer Karriere-Website bewerben. Anschließend werden alle Kandidaten zu unserem Online-Test eingeladen. Das Testergebnis allein entscheidet jedoch nicht über Zu- oder Absage. Es dient nur dazu, einen zusätzlichen, objektiven Eindruck von Euch zu bekommen.

Im nächsten Schritt möchten wir einzelne Bewerber näher kennenlernen – entweder in einem Vorstellungsgespräch oder bei unserem Talent Day, bei dem wir den ganzen Tag mit Euch verbringen und den Berufsalltag simulieren. Der Vorteil: Wir erleben Euch „in Aktion“ und Ihr bekommt authentische Einblicke in die Praxis.

Auf welche Fragen im Vorstellungsgespräch sollte ich mich auf jeden Fall vorbereiten?

In erster Linie möchten wir unsere potenziellen Auszubildenden und dualen Studenten persönlich kennenlernen. Insbesondere interessiert uns, warum sie eine Ausbildung oder ein duales Studium bei uns und im gewünschten Fachbereich starten möchten.

Wie sieht der erste Arbeitstag eines Azubis aus?

Am ersten Tag bei EY lernen unsere Auszubildenden ihre neuen Kollegen an ihrem Standort beim "Welcome to EY Day" kennen. Am nächsten Tag geht es für die Auszubildenden in ihre erste Abteilung. Hier werden sie von ihrem Ansprechpartner im Team empfangen. Dieser stellt den Auszubildenden das Team vor.

Erfahrungen von anderen Insidern.