Karriere bei EDEKA: Einblicke vom Vorstand.

Von Bettina Wilde,

Martin Scholvin ist Vorstand Personal und Finanzen bei der EDEKA AG. Im Interview spricht er über Herausforderungen und Karriereperspektiven für Absolventen.

Beschreiben Sie bitte die Unternehmensphilosophie – für welche Werte steht Ihr Unternehmen?

Für die EDEKA-Zentrale zählen insbesondere die Werte Verantwortung, Zusammenarbeit, Unternehmertum und Qualität. Ziel unserer Arbeit ist es stets, Maßnahmen und Strategien zur Unterstützung der selbstständigen EDEKA-Kaufleute zu entwickeln.

Was sind die größten Herausforderungen für Neueinsteiger?

Sicher gehört hierzu das Verständnis für den dreistufigen Aufbau von EDEKA: EDEKA ist ein Unternehmer-Unternehmen – das Herzstück bilden rund 4.000 selbstständige Kaufleute, die in Genossenschaften zusammengeschlossen sind und von sieben Regionalgesellschaften beliefert werden. Die Hamburger EDEKA-Zentrale koordiniert die verbundweite Strategie, steuert das nationale Warengeschäft ebenso wie die Markenkampagne „Wir lieben Lebensmittel“ und setzt mit Netto Marken-Discount erfolgreiche Akzente im Discountgeschäft.

Gute Karriereperspektiven sind für Absolventen ein wichtiges Kriterium bei der Wahl ihres zukünftigen Arbeitgebers. Welche Aufstiegs- und Entwicklungsmöglichkeiten bietet Ihr Unternehmen?

Die EDEKA-Zentrale unterstützt die Weiterbildung und -entwicklung der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter zum Beispiel mit einem umfangreichen Seminarangebot. Zudem werden in regelmäßigen Mitarbeitergesprächen gemeinsam mit der Führungskraft Ziele und Potentiale besprochen. Qualifizierte und motivierte Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter haben bei EDEKA stets die Chance, auf der Karriereleiter nach oben zu klettern – so sind mehrere Führungskräfte bei uns tätig, die mit einem Traineeprogramm bei uns eingestiegen sind.

Wie werden die Mitarbeiter bei der Vereinbarung von Beruf und Privatleben unterstützt?

Wir bieten den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern in der EDEKA-Zentrale vielfältige Angebote, die laufend ausgeweitet werden. So profitieren die Angestellten neben flexiblen Arbeitszeiten von einem betrieblichen Gesundheitsmanagement mit zahlreichen Möglichkeiten: Das Angebot reicht dabei von einer modernen Sporthalle, professionellen Sport- und Fitnesskursen über Ergonomieberatungen bis zu Kochkursen und Grippeschutzimpfungen. Im privaten Bereich unterstützt die EDEKA-Zentrale die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter zum Beispiel bei der Suche nach Betreuungseinrichtungen oder -personen für Kinder oder pflegebedürftiger Angehöriger.

Die Digitalisierung ist in aller Munde. Wie zeigt sich das bei Ihnen und welche Anforderungen müssen Absolventen erfüllen, um in Ihrem Unternehmen dafür gut gewappnet zu sein?

Die Digitalisierung spielt momentan eine sehr große Rolle im Handel. Mit der LUNAR GmbH, der IT-Tochter von EDEKA, gestalten wir diese Entwicklung mit zahlreichen Maßnahmen und Projekten maßgeblich mit. Dazu gehören neben Webseiten und eigener App-Entwicklung auch die Themen rund um E-Commerce, agile Softwareentwicklung und die Automatisierung von Prozessen. Berufseinsteiger in diesem Bereich brauchen neben guten IT-Kompetenzen insbesondere ein Gespür für die Wünsche der Kunden sowie gute Warenkenntnisse. Zudem sind Kreativität, Innovationskraft und eine gewisse Experimentierfreude wichtig.

Erfahrungen von anderen Insidern.