Karriere bei der Deutschen Bundesbank: Erfahrungen.

Von Bettina Wilde,

Sebastian Dreisbach hat sich nach seinem BWL Master entschieden, bei der Deutschen Bundesbank einzusteigen. Heute ist er als Mitarbeiter im Bereich Überwachung des Zahlungsverkehrs und der Finanzmarktinfrastrukturen tätig und gibt im Interview Einblicke.

Hallo Sebastian, wie war dein Karriereweg bei der Deutschen Bundesbank?

Nach dem Abschluss meines Master-Studiums der Betriebswirtschaftslehre und einer mehrjährigen studienbegleitenden Tätigkeit bei einem großen Unternehmen der Finanzdienstleistungsbranche bewarb ich mich für einen Direkteinstieg im höheren Dienst bei der Bundesbank. Als möglichen Arbeitgeber hatte ich die Bundesbank schon länger im Blick und wollte zunächst den „klassischen“ Weg des Einstiegs als Trainee oder Referendar suchen. Es kam dann allerdings anders, und ich fand eine Stelle für den Direkteinstieg, die eine hohe Nähe zu meinen Studienschwerpunkten und vor allem zu meinen praktischen Erfahrungen aufwies. Einige Wochen nach Einreichen meiner Bewerbung wurde ich dann zu einem mehrstündigen Auswahlgespräch eingeladen, welches unter anderem eine kurze Präsentation und eine schriftliche Ausarbeitung beinhaltete.

Heute arbeite ich bereits über zwei Jahre im Zentralbereich „Zahlungsverkehr und Abwicklungssysteme“ und bin in der Überwachung und Analyse von sog. zentralen Gegenparteien, oder auch „CCPs“, eingesetzt. Meine Tätigkeitsschwerpunkte gehen allerdings darüber hinaus, sodass ich beispielsweise auch an der Positionierung der Bundesbank in Fragen der Regulierung mitwirken kann. Zudem hat meine Stelle einen deutlichen internationalen Bezug. Dazu gehören die Zusammenarbeit und die Kooperation sowie ein ständiger Austausch mit internationalen Behörden und Organisationen.

Für den Bereich, in dem ich tätig bin, kann ich sagen: Wer einen abwechslungsreichen, verantwortungsvollen und international ausgerichteten Arbeitsplatz sowie einen fairen und zuverlässigen Arbeitgeber sucht, ist bei der Bundesbank richtig aufgehoben.

Erfahrungen von anderen Insidern.