Einblicke vom Arbeitgeber: Deutsche Bank.

Von Patrick Scherfeld,

Wie frühzeitig sollte man sich für die Ausbildung bewerben? Welche Fragen werden im Vorstellungsgespräch gestellt? Ausbilder Andree Arnrich gibt konkrete Einblicke in den Bewerbungsprozess der Deutschen Bank.

Hallo Herr Arnrich, wann ist der beste Zeitpunkt, um sich für einen Ausbildungsplatz bei der Deutschen Bank zu bewerben?

Grundsätzlich gilt: Je früher eine Bewerbung bei uns eingeht, desto größer ist die Chance zum geplanten Ausbildungsstart dabei zu sein. Wir empfehlen eine Bewerbung ca. 1 bis 1,5 Jahre vor Ausbildungsbeginn. Unsere Bewerbungskanäle für das Ausbildungsjahr 2019 sind z. B. seit Februar 2018 geöffnet. Bewerbungen werden nach Eingang ganzjährig bearbeitet und die Kandidaten je nach Bewerbungsverlauf zu den Vorstellungsterminen eingeladen. Es kann also sein, dass für einen Ausbildungsberuf oder einen bestimmten Wunschstandort die verfügbaren Plätze bereits vergeben sind. Wir bieten dann Alternativen an, aber eine frühzeitige Bewerbung lohnt auf jeden Fall.

Welche Fehler sollten Bewerber unbedingt vermeiden?

Ein absolutes No-Go ist, wenn falsche Angaben wie z. B. falsche Schulnoten gemacht werden. Auch Bewerber mit nicht perfekten schulischen Leistungen haben eine Chance, wenn sie uns mit ihrer Persönlichkeit formal und inhaltlich überzeugen. Auch vereinbarte Termine sollten eingehalten werden. Wenn es gar nicht anders geht, sollte man zumindest rechtzeitig absagen.

Auf welche Fragen im Vorstellungsgespräch sollte man sich auf jeden Fall vorbereiten?

Im Vorstellungsgespräch geht es uns vor allem darum, die Persönlichkeit des Bewerbers kennenzulernen. Was interessiert Sie an unserer Bank? Haben Sie konkrete Vorstellungen davon, was Sie bei Ihrer Ausbildung erwartet? Warum haben Sie sich für diesen Ausbildungsberuf/diesen Studiengang entschieden? Wofür interessieren Sie sich – gibt es Themen, für die Sie sich engagieren? Das sind typische Fragen, die uns dabei helfen, einen Eindruck von der Motivation und dem Interesse des Bewerbers zu gewinnen.

Welche Karriereperspektiven gibt es nach der Ausbildung bei der Deutschen Bank?

Talentförderung hat in unserer Bank einen sehr hohen Stellenwert. Bereits während der Ausbildung bieten wir besonders leistungsstarken Azubis und dualen Studenten die Möglichkeit, an Förderprogrammen teilzunehmen. Die Übernahmechancen sind sehr hoch, bei sehr guten Leistungen ist eine Übernahme garantiert.

Gibt es auch während oder nach der Ausbildung Weiterbildungsmöglichkeiten?

Unserer Bank ist es wichtig, talentierte Nachwuchskräfte frühzeitig zu sichten. Deshalb bieten wir z. B. besonders leistungsstarken bankkaufmännischen Azubis und dualen Stundenten bereits während der Ausbildung die Möglichkeit an unseren Talent- und Förderprogrammen, z. B. den Junior-Talenten, teilzunehmen. Nach der Ausbildung bieten wir mit der Perspektive XXL ein kontinuierliches Trainingsprogramm, dass auf weiterführende Aufgaben vorbereitet.

Haben Azubis die Möglichkeit, einen Teil ihrer Ausbildung im Ausland zu absolvieren?

Auslandseinsätze während der Ausbildung gehören nicht zu den Standards unserer Ausbildung, bei einigen der Dualen Studiengänge sind allerdings Auslandsemester und -praktika vorgesehen. Generell stehen jedem Azubi und dualen Studenten nach der Ausbildung vielfältige Entwicklungsmöglichkeiten innerhalb der Bank offen.

Arbeiten die Azubis mit einem eigenen Laptop/Diensthandy/Firmenwagen?

Unsere Büroarbeitsplätze sind modern und funktional. Das Arbeiten mit digitalen Tools, Anwendungen am PC oder Laptop gehört zu den absoluten Basics. Auszubildende und duale Studenten in unseren Filialen erhalten für die Dauer der Ausbildung ein Ipad. Eigene Laptops oder Diensthandys für Azubis gibt es in der Regel nicht, für spezielle Projekte und Aufgabenfelder sind aber individuelle Lösungen möglich.

Erfahrungen von anderen Insidern.