Vice President bei Lufthansa Industry Solutions: Einblicke.

Von Bettina Wilde,

Meike von Glahn ist Vice President der Lufthansa Industry Solutions TS GmbH. Im Interview gibt sie Einblick in ihren Karriereweg.

Hallo Frau von Glahn, welche Stationen waren in Ihrer Karriere besonders wichtig?

Die Basis meiner Karriere war die Ausbildung zur Industriekauffrau. Dort wurden die Weichen für mein berufliches Leben gestellt. Ohne meinen großartigen Ausbildungsleiter wäre mein Werdegang anders verlaufen. Er sorgte dafür, dass wir in jeder Abteilung selbstverantwortlich Aufgaben erledigen durften. Somit lernte ich schnell alle Prozessketten und Produktionsabläufe kennen.

Haben Sie sich Ihre Karrierelaufbahn so vorgestellt? Was ist anders verlaufen als geplant?

Meine Karriere verlief nach keinem Schema. Ich hatte das Glück zur rechten Zeit am richtigen Ort zu sein. Ich bin seit vielen Jahren in leitender Position tätig und bin inzwischen für eine Tochtergesellschaft der Lufthansa Industry Solutions verantwortlich. Das habe ich 1989 nicht voraussehen können. Oftmals ergeben sich Situationen, die man nicht vorhersehen kann. Wichtig ist, das zu tun was man liebt.

Warum haben Sie sich für Lufthansa Industry Solutions entschieden?

Meine Firma bietet mir ein Aufgabenfeld, in dem ich eigenverantwortlich und individuell arbeiten darf. Ich mag den Umgang mit meinem tollen Team und den wundervollen Kunden. Zusammen erschaffen wir Großartiges.

Was fasziniert Sie am meisten an Ihrer Arbeit?

Wir sind ein Team aus unterschiedlichen Charakteren, Kulturen und Professionen. Mich begeistert es, wenn wir in intensiven Prozessen genau die Lösung für unseren Kunden entwickeln, die er sich wünscht. Dafür investieren wir viel Fleiß, Kreativität und natürlich Fachwissen.

Welche Eigenschaften sind Ihrer Meinung nach für ein erfolgreiches Berufsleben besonders relevant?

Man sollte den Beruf erlernen, den man liebt; die Dinge tun, die einen begeistern und bewegen. Wichtig ist, dass man sich mit seinem Tun identifiziert und seine Aufgaben mit Enthusiasmus, Spaß und Verantwortung angeht. Dann ist man auf dem richtigen Weg.

Haben Sie einen persönlichen Rat an die Absolventen?

Als ersten Schritt in die Berufswelt empfehle ich eine klassische Ausbildung. Sie ist das Spielbuch des beruflichen und privaten Starts in einen neuen Lebensabschnitt. Viele Grundlagen werden hier gelegt. Danach bietet sich ein Studium oder ein duales Studium an. Und: Hören Sie niemals auf neugierig zu sein!

Erfahrungen von anderen Insidern.