Erfahrungen bei Dassault Systèmes.

Von Nils Buske,

Harry Krämer: „Teamfähigkeit, Flexibilität und Kommunikation sind dabei nicht nur gut klingende Schlagworte, sondern notwendige Voraussetzungen um langfristig erfolgreich zu sein.“

Hallo Harry, erzähl uns bitte von deinen Erfahrungen bei Dassault Systèmes.

Dassault Systèmes (DS) ist bekannt als multinationales Software-Entwicklungsunternehmen mit mehreren Hauptsitzen für 3D Design Software, 3D Digital Mock-up und für Product-Lifecycle-Management (PLM)-Lösungen. Vor meinem Einstieg bei Dassault Systèmes war ich elf Jahre in verschiedenen Projekten und Vertriebsjobs im Automobil- und Maschinenbau-Umfeld tätig. Im Januar 2017 startete ich in der ENOVIA-Brand als Senior Sales Representative und habe den beschriebenen Kontext ähnlich wahrgenommen.

Spätestens nach dem Onboarding-Event in Paris, dem darauffolgenden Kick-Off-Meeting in Monaco mit anschließender viertägigen Sales-Leaders-Convention, gefolgt von diversen nationalen und internationalen Messeauftritten zeigte sich jedoch, dass weit mehr dahinter steckt. Aktuell unter der Bezeichnung 'Science Company' geführt, ist das ständig wachsende Produktportfolio lange schon dem Image eines CAD- und Datenhaltungssoftware-Anbieters voraus.

ENOVIA mit Hauptsitz in den USA, eine der insgesamt elf Brands für zwölf Industriezweige, bildet als fester Bestandteil der 3DExperience-Plattform eine Schnittstelle für alle Produkte in der Matrixorganisation. Durch diese Konstellation ist meine Brand in alle plattformrelevanten Projekte involviert und erfordert eine sehr gute Zusammenarbeit zwischen den zuständigen Key Account Managern und weiteren involvierten Produktverantwortlichen.

Mit ca. 210.000 Kunden ist die Referenzliste kaum zu überblicken und sorgt automatisch für Projekt-Komplexitäten, die im persönlichen Alleingang nicht zu meistern sind. Teamfähigkeit, Flexibilität und Kommunikation sind dabei nicht nur gut klingende Schlagworte, sondern notwendige Voraussetzungen um langfristig erfolgreich zu sein. Trotz der hohen Anzahl an Mitarbeitern, Kunden, Brands und Industrien ist es immer wieder erstaunlich, in welchem Zeitraum bedeutende Projekte zum Abschluss gebracht werden können.

Unzählige Produktkonstellationen für alle erdenklichen Branchensegmente sorgen nicht nur in meinem Fall für spannende Aufgaben, kontinuierliche Weiterentwicklungsmöglichkeiten und dafür, dass es nie langweilig wird. Mir persönlich haben die vergangenen elf Monate bei Dassault Systèmes spannende Momente beschert und nicht nur beruflich ein gutes Stück vorangebracht. Ich freue mich auf weitere Tätigkeiten, die noch folgen werden.

Erfahrungen von anderen Insidern.