Berufseinstieg bei Dassault Systèmes.

Von Nils Buske,

Felix Rockel erzählt von seinem ersten Job bei Dassault Systèmes.

Hallo Felix, wie kamst du zu Dassault Systèmes?

Nach meinem Designstudium habe ich meine berufliche Laufbahn als Trainee bei dem Unternehmen RTT begonnen. Nach der Akquisition durch Dassault Systèmes bot sich mir die Chance, zu unserem neuen Mutterkonzern zu wechseln. Von Hamburg aus arbeite ich nun in einem internationalen Team. Zusammen sind wir für den CATIA Design Bereich zuständig. Wir arbeiten daran, mit Hilfe unserer Software den Design-Prozess unserer Kunden zu unterstützen und zu verbessern.

Was sind deine Aufgaben?

Paris, Berlin, München, Mailand, Manchester und wieder Paris. Messeauftritte, Präsentationen, internationale Teammeetings. In meinem Job bei Dassault Systèmes in der Brand CATIA bin ich beruflich viel unterwegs und erhalte dabei spannende Einblicke in unterschiedliche Themenfelder.

Ein wichtiger Teil meiner Aufgaben besteht darin, das Umfeld und die Strukturen auf Kundenseite zu analysieren, um für jeden Kunden eine auf ihn zugeschnittene individuelle Lösung zu präsentieren. In meiner täglichen Arbeit ist der Austausch mit Spezialisten aus den unterschiedlichsten Disziplinen besonders interessant und herausfordernd. Hierdurch habe ich die Chance, mich kontinuierlich weiter zu entwickeln. Die Möglichkeiten bei Dassault Systèmes sind enorm. Ich fühle mich am Puls der Zeit und als Teil des Fortschritts auf dem Weg zu effizienten, ökonomischen und nachhaltigen Produkten, die mit unserer Software realisiert werden.

Erfahrungen von anderen Insidern.