Berufseinstieg bei Züblin: Einblicke vom Arbeitgeber.

Von Bettina Wilde,

Hier bekommst du als Absolvent wichtige Infos für deinen Berufseinstieg bei Züblin.

Die Mehrheit der befragten Studierenden und Absolventen würde einen Job ausschlagen, wenn ihnen die Unternehmenskultur des Arbeitgebers nicht gefällt. Für welche Werte steht Ihr Unternehmen?

  • Engagement
  • Verlässlichkeit
  • Vertrauen
  • Respekt
  • Partnerschaftlichkeit
  • Nachhaltigkeit
  • Innovationsfreude
  • Bescheidenheit
  • Solidarität

Was ist im Auswahlverfahren wichtiger: Noten oder Praxiserfahrung?

Sowohl als auch. Gute Noten sind für uns ein Anhaltspunkt, wie viel Engagement ein Bewerber bzw. eine Bewerberin in seine/ ihre fachliche Ausbildung gelegt hat, relevante Praxiserfahrung ist uns aber mindestens genauso wichtig - am Ende zählt das "Gesamtpaket".

Wie sieht der erste Arbeitstag eines neuen Mitarbeiters aus?

Am ersten Tag steht vor allem die individuelle Betreuung und das erste Kennenlernen des neuen Umfelds im Vordergrund. Die Kolleginnen und Kollegen im Team und in der Abteilung werden vorgestellt und es findet ein erstes Orientierungsgespräch mit dem Vorgesetzten statt. Ein individueller Einarbeitungsplan, abgestimmt auf die bisherigen beruflichen Erfahrungen und die Unterstützung erfahrener Kolleginnen und Kollegen, ermöglicht einen erfolgreichen Einstieg in unser Unternehmen. Zusätzlich steht eine Patin/ein Pate neuen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern in den folgenden Wochen unterstützend bei allen Fragen zur Seite.

Die Ergebnisse des trendence Graduate Barometer zeigen, dass gute Karriereperspektiven zu den wichtigsten Faktoren bei der Arbeitgeberwahl zählen. Welche Aufstiegs- und Entwicklungsmöglichkeiten bietet Ihr Unternehmen?

Einmal pro Jahr klären wir im persönlichen Gespräch zwischen Führungskraft und Mitarbeiterin oder Mitarbeiter, welche beruflichen Ziele wir gemeinsam verfolgen und wo wir Potenziale sehen. Dank dieses regelmäßigen Feedbacks haben unsere Mitarbeiterin oder Mitarbeiter die Möglichkeit, Ihr Engagement in bestimmte Bereiche zu intensivieren und gegebenenfalls weitere Ziele zu definieren. Zusammen werden auf dieser Basis berufliche Qualifizierungsmaßnahmen festlegt und damit die individuelle Entwicklung gefördert.

Natürlich möchten wir, dass die Potenziale und Kompetenzen unserer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter erkannt und optimal eingesetzt werden. Dazu bedienen wir uns zusätzlich eines systematischen Potenzialmanagements. Es ermöglicht uns, Führungskräfte aus den eigenen Reihen auszubilden, die über das notwendige konzerninterne Know-how verfügen. Indem wir Schlüsselpositionen mit Menschen aus dem Konzern besetzen, stellen wir sicher, dass die Qualität unserer Leistung nachhaltig gewahrt bleibt und unseren Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern langfristig Chancen eröffnet werden.

Erfahrungen von anderen Insidern.