Karriere bei STIHL: Einblicke vom Arbeitgeber.

Von Nils Buske,

Carolin Buchmaier aus dem Personalmarketing von STIHL erzählt, warum sich eine Bewerbung bei dem Unternehmen lohnt.

Guten Tag Frau Buchmaier, warum sollten sich Absolventen bei Ihnen bewerben?

STIHL verfolgt seit vielen Jahren die Strategie, Absolventen einzustellen und Führungspositionen intern zu besetzen. Daher haben wir bei der Ausbildung von Nachwuchskräften im Unternehmen einen breiten Erfahrungsschatz. Unseren Absolventen wird direkt mit dem Berufseinstieg viel Verantwortung übertragen. Durch eine intensive Einarbeitung bekommen sie schnell einen guten Überblick über die verschiedenen Unternehmensbereiche und lernen ihre Ansprechpartner kennen. Zudem bietet STIHL den Beschäftigten freiwillige betriebliche Sozialleistungen, wie betriebliche Altersvorsorge, Erfolgsprämie und Mitarbeiterkapitalbeteiligung.

Beschreiben Sie bitte die Unternehmensphilosophie – für welche Werte steht Ihr Unternehmen?

Als Arbeitgeber fördern wir eine offene, leistungs- und mitarbeiterorientierte Führungskultur. Ein faires Miteinander und eine partnerschaftliche Zusammenarbeit sind uns wichtig. Seit mehr als 90 Jahren steht STIHL für technische Innovationen und Spitzenqualität bei Produkten und Prozessen. Wir sind ein mittelständisch geprägtes Familienunternehmen mit starken Mitarbeitern und starken Produkten. STARK. STIHL.

Was sind die größten Herausforderungen für Neueinsteiger?

Wir versuchen, den Einstieg bei STIHL so einfach wie möglich zu gestalten. Die Integration in das Unternehmen fällt Neueinsteigern daher sehr leicht. Ein herzlicher Umgang zwischen den Kollegen hilft hier sehr. Die Wahrnehmung von Verantwortung ist am Anfang für Berufseinsteiger anspruchsvoll, aber genau das reizt unsere Absolventen.

Gute Karriereperspektiven sind für Absolventen ein wichtiges Kriterium bei der Wahl ihres zukünftigen Arbeitgebers. Welche Aufstiegs- und Entwicklungsmöglichkeiten bietet Ihr Unternehmen?

Aus- und Weiterbildung haben bei STIHL traditionell einen hohen Stellenwert. Absolventen durchlaufen eine klassische Fach- und eine Führungslaufbahn. Sie übernehmen früh Verantwortung und entwickeln sich in Projektteams weiter. STIHL unterstützt die Personalentwicklung und Weiterbildung, z.B. durch Jobrotation, die auch international möglich ist. Nach 3 bis 5 Jahren können Absolventen den ersten Karriereschritt zur Fachreferentin oder zum Fachreferenten machen.

Wie werden die Mitarbeiter bei der Vereinbarung von Beruf und Privatleben unterstützt?

Bei STIHL gibt es flexible Arbeitszeitmodelle, die die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter bei der Vereinbarung von Beruf und Privatleben bestmöglich unterstützen. In vielen Unternehmensbereichen ist mobiles Arbeiten möglich. Außerdem kooperiert STIHL mit zwei Kindergärten in Waiblingen, in denen Betreuungsplätze für Eltern reserviert sind. STIHL baut derzeit auch eine eigene Betriebs-Kita.

Die Digitalisierung ist in aller Munde. Wie zeigt sich das bei Ihnen und welche Anforderungen müssen Absolventen erfüllen, um bei STIHL dafür gut gewappnet zu sein?

Wir rechnen damit, dass im Zuge der Digitalisierung und Entwicklung neuer Produkte und Geschäftsmodelle unser Bedarf an Fachkräften steigen wird. In den Bereichen Akku, Elektronik, IT und Connected Products haben wir viele Einstiegsmöglichkeiten für Absolventen.

Erfahrungen von anderen Insidern.