Berufseinstieg bei KRONES.

Von Nils Buske,

Kristin Herbrich erzählt von ihrer Abschlussarbeit und der Zeit danach bei KRONES.

Hallo Kristin, wie kamst du zu KRONES?

Ich habe Technologie und Biotechnologie der Lebensmittel an der Technischen Universität München-Weihenstephan studiert. Meine Diplomarbeit erarbeitete ich in Zusammenarbeit mit der KRONES AG in der Zentralen Forschung und Entwicklung. Nach erfolgreichem Abschluss meines Studiums trat ich 2007 dem Unternehmen im Bereich der Verfahrenstechnik für Aseptik-Anlagen bei. In meinem Tätigkeitsbereich bearbeitete ich eigenverantwortlich Kundenprojekte, die sich von der Planung bis hin zur Inbetriebnahme vor Ort erstreckten. Ich erstellte Prozessdefinitionen als Automatisierungsvorlage und prüfte deren Umsetzung. Nach meiner Elternzeit kehrte ich 2014 in Teilzeit in die Firma zurück und erarbeite nun Standardisierungsvorlagen für verschiedene Aseptik-Konzepte.

Erfahrungen von anderen Insidern.