Erfahrung als Berufseinsteiger: FERCHAU.

Von Lisa Marie Dahlke,

Alexander Högerl hat Systems Engineering studiert bevor ihm 2017 der Einstieg als Account Manager IT bei FERCHAU gelang. Hier erzählt er von seinen Erfahrungen im Unternehmen.

Eher zufällig fand Alexander Högerl den Weg zur Regensburger Niederlassung von FERCHAU. „Ich war nach eineinhalb Jahren Tätigkeit bei einem Automobilzulieferer auf der Suche nach einem Arbeitgeber mit höherem persönlichem Entwicklungspotential. Zudem wollte ich stärker als zuvor vertriebliche Aufgaben übernehmen, mit Menschen in Kontakt stehen und mich weniger konkreten technischen Fragestellungen widmen, ohne jedoch die Technik ganz aus den Augen zu verlieren." Bei der Suche stieß Högerl auf Deutschlands Marktführer für Engineering und IT – und war von der dortigen Position des Account Managers direkt angetan. FERCHAU selbst konnte er dank seines offenen Auftretens sowie seiner fachlichen Kenntnisse überzeugen. „Ich habe dann zunächst ein Traineeship durchlaufen, um die für meine neue Aufgabe benötigte Vertriebsexpertise aufzubauen. Sechs Monate, in denen ich viel von meinen Kollegen gelernt und mich im Unternehmen gut eingefunden habe."

Heute übernimmt Alexander Högerl mit viel Eigenverantwortung die Betreuung von Kunden, die personelle Unterstützung für ihre Engineering- und IT-Projekte benötigen. „Hier sind technisches Verständnis und Menschenkenntnis gefragt, um die besten Kandidaten mit den Kundenunternehmen zusammenzubringen. Diese Mischung macht den Account Manager bei FERCHAU letztlich für mich zum perfekten Job."

Erfahrungen von anderen Insidern.