Berufseinstieg bei PwC: Erfahrungen.

Von Lisa Marie Dahlke,

Daniel Gawenda ist nach seinem Master in Wirtschaftswissenschaften über ein Praktikum bei PwC eingestiegen. Wie es danach für ihn im Unternehmen weiterging erzählt er hier.

Welche Möglichkeiten hat ein BWL-Absolvent mit Schwerpunkt Finance nach dem Studium? Ein Praktikum hat mir hier bei der Orientierung geholfen. Gesucht habe ich nach einem Unternehmen mit internationalem Netzwerk und namhaften Mandaten. Ich entschied mich für PwC und wurde nicht enttäuscht. Während meines dreimonatigen Praktikums arbeitete ich an einem großen Transaktionsprojekt mit. Im Team waren viele junge aber auch erfahrene Kolleginnen und Kollegen, die mir stets mit Rat und Tat zur Seite standen. Die Arbeitsatmosphäre war toll, es hat richtig Spaß gemacht. Deshalb habe ich mich nach meinem Praktikum für das Einstiegsprogramm Transactions 360° entschieden. Im Rahmen des Programms lernte ich die verschiedenen Bereiche der Transaktionsberatung kennen und den Transaktionsprozess besser zu verstehen.

Von Beginn an hatte ich einen unbefristeten Arbeitsvertrag. Nach dem Programm bin ich bei Valuation & Strategy eingestiegen und beschäftige mich heute vorwiegend mit der Bewertung von Unternehmen und Unternehmensteilen. Jeder Tag bei PwC ist eine neue Herausforderung – das macht meine Arbeit so spannend!

Erfahrungen von anderen Insidern.