Berufseinstieg bei Deloitte: Erfahrungen.

Von Lisa Marie Dahlke,

Jonas Ackermann ist seit 2016 im Bereich Audit & Assurance bei Deloitte tätig. Hier erzählt er von seinem Arbeitsalltag im Unternehmen.

Hallo Jonas, was gefällt dir an deiner Arbeit bei Deloitte?

Bei Deloitte habe ich die Möglichkeit, die Tätigkeit als Berater mit der des Wirtschaftsprüfers zu kombinieren. Jedes Projekt ist anders und ich werde jedes Mal vor neue Herausforderungen gestellt, was sehr spannend ist.

Wie sieht dein Alltag im Unternehmen aus?

Einen typischen Arbeitsalltag gibt es in unserem Bereich eigentlich nicht. Meine Arbeitswoche beginnt entweder im Büro oder direkt vor Ort beim Kunden. Oft geht es um Stellungnahmen zu speziellen Bilanzierungsthemen oder Fachfragen zur internationalen Rechnungslegung. Natürlich beraten wir unsere Kunden auch bei längeren Projekten, z.B. bei der Erstellung von Jahresabschlüssen gemäß internationaler Standards wie IFRS oder US-GAAP oder bei der Einführung und Optimierung von Rechnungslegungsprozessen, z.B. im Vorfeld von Börsengängen. Dabei arbeite ich oft eng mit den Kunden und meinen Kollegen vor Ort zusammen, um mit ihnen Arbeitsergebnisse zu erarbeiten und zu diskutieren. Bei Deloitte steht das Team immer im Vordergrund: Jeder muss und kann sich hier auf den anderen verlassen. Als Einsteiger bzw. jüngerer Kollege profitiert man immens von den Erfahrungen und Ratschlägen der erfahreneren Kollegen und Vorgesetzten.

Erfahrungen von anderen Insidern.