Praktikum bei CLAAS: Erfahrungen.

Von Lisa Marie Dahlke,

Britta Ramschulte hat ein Praktikum in der Vertriebslogistik bei CLAAS absolviert - Hier erzählt sie von ihren Erfahrungen im Unternehmen.

Hallo Britta, wie bist du auf CLAAS aufmerksam geworden?

Vom Stipendium zum Praktikum: Im Rahmen meines Deutschlandstipendiums ist CLAAS als ideeller Förderer aufgetreten und stellte mir einen engagierten Paten aus der CLAAS Vertriebsgesellschaft zur Seite. Diese enge Zusammenarbeit und Unterstützung weckte mein Interesse für das Unternehmen und ich freute mich sehr über die Zusage, mein Praxissemester in der Vertriebslogistik absolvieren zu dürfen.

Wie verlief dein Praktikum im Unternehmen?

Langeweile kam nie auf, von der Auftragsabwicklung, über den gesetzlich technischen Service bis hin zur Verkaufsplanung, war alles dabei. Durch die Einarbeitung einer Vorpraktikantin fühlte ich mich bestens vorbereitet und konnte bald mit eigenen Projekten starten. Doch nicht nur fachlich konnte ich mich weiterentwickeln, nach dem Motto 'Learning-by-doing' wurde ich immer sicherer im Umgang mit SAP und Excel, sodass auch die alltägliche Organisation bald zu meinen Stärken gehörte.

Wie hast du die Arbeitsatmosphäre bei CLAAS empfunden?

Besonders in Erinnerung geblieben, ist mir der enge Zusammenhalt und der freundliche Umgang mit den Mitarbeitern. Von Beginn an fühlte ich mich als vollwertiges Teammitglied und ging jeden Morgen gerne zur Arbeit. Durch diese angenehme Arbeitsatmosphäre motiviert, konnte ich meine selbstständige Arbeitsweise unter Beweis stellen und mit der Bachelorarbeit einen gelungenen Abschluss für mein Praktikum finden.

Erfahrungen von anderen Insidern.