Interview mit Lukas Thielert, Recruiting Manager

Die Basis des Erfolgs von BCG ist gelebte Teamarbeit. Recruiting Manager Lukas Thielert spricht außerdem über die Möglichkeiten der persönlichen Weiterentwicklung und der Digitalisierung.


Was zählt mehr: Noten oder Persönlichkeit?

Beides. Uns sind natürlich überdurchschnittliche akademische Leistungen wichtig -- fachrichtungsübergreifend. Aber letztlich entscheidend ist für uns die Persönlichkeit. Denn wir leben das „G“ in BCG: Bei uns zählt die Group, die Gemeinschaft. Wir wissen, dass wir nur in möglichst bunten Teams erfolgreich sein und wirklich Impact schaffen können. Daher ist uns Vielfalt in allen Facetten sehr wichtig.

Welche Karriereperspektiven haben Berufseinsteigende in Ihrem Unternehmen?

Wir bieten Berufseinsteigenden fast alle Möglichkeiten: Jede_r soll ihren und seinen Weg ganz individuell gestalten können. Genau darauf sind unsere Aus- und Weiterbildungsprogramme abgestimmt und werden kontinuierlich weiterentwickelt. Gleiches gilt für unseren Feedbackprozess. Transparenz ist uns da sehr wichtig. Wir möchten, dass unsere Mitarbeitenden sowohl persönlich als auch fachlich genau dorthin gelangen können, wo sie hinmöchten.

Wie beeinflusst die Digitalisierung die Arbeit in Ihrem Unternehmen?

Ein Großteil unserer Projekte hat einen digitalen Fokus. Dabei arbeiten wir, je nach Anforderungen, auch in gemischten Teams zusammen mit den Spezialist_innen unserer Tochterunternehmen BCG GAMMA, Platinio oder Digital Ventures. So können wir nicht nur unseren Kund_innen eine tiefe Spezialisierung und Big-Picture View bieten, sondern ermöglichen auch unseren Mitarbeitenden, dass sie genau so digital arbeiten können, wie sie möchten.

Erhalte weitere Informationen zum Unternehmen.
Mehr erfahren

Erfahrungen von anderen Insidern.