Erfahrung als Berufseinsteiger: BCG.


Hallo Carina, was begeistert dich am meisten an BCG?

Am meisten begeistern mich die ständig neuen Herausforderungen und die interdisziplinäre Zusammenarbeit mit meinen Kolleg_innen. Vor allem als „Exotin“ macht es mir Spaß, immer neue Branchen kennenzulernen und Fragestellungen zu bearbeiten, mit denen ich mich sonst sicher nicht befasst hätte.

Wie bist du auf BCG aufmerksam geworden?

Mir war BCG zuerst nur aus einer Marketing-Vorlesung (BCG-Matrix) ein Begriff. Im Laufe des Studiums bin ich dann durch Kommiliton_innen auf die Unternehmensberatungsbranche aufmerksam geworden. Als ich von Freunden von deren positiven Erfahrungen als „Visiting Associate“ bei BCG gehört habe, wollte ich das unbedingt auch ausprobieren und habe mich als Praktikantin beworben. Daraus wurde schließlich ein Angebot, und jetzt bin ich seit ca. einem Jahr fest mit dabei.

Wie sieht deine typische Arbeitswoche aus?

Eine „typische“ Arbeitswoche gibt es eigentlich nicht. Aufgrund der Projektvielfalt sind die Aufgaben von Projekt zu Projekt unterschiedlich. Genau das ist das Spannende an der Arbeit bei BCG!

Wie beschreibst du das Arbeitsklima bei deinem Unternehmen?

Seit dem ersten Tag fühle ich mich vollkommen wohl und willkommen in der Group. Das beste Beispiel dafür ist die Projektarbeit: Meist kommt man mit vorher komplett unbekannten Kolleg_innen in ein neues Projekt. Aber es dauert für gewöhnlich nie lange, bis aus Kolleg_innen fast schon Freunde werden.

Erhalte weitere Informationen zum Unternehmen.
Mehr erfahren

Erfahrungen von anderen Insidern.