Erfahrungen als Berufseinsteiger bei der Sparkasse.

Von Jana Teuber,

Als Leiter der Jugend- und Auszubildendenfiliale hat der gelernte Bankkaufmann Dietrich Reispich einen abwechslungsreichen Arbeitsalltag bei der Sparkasse. Hier gibt er einen kurzen Einblick.

Hallo Dietrich, was begeistert dich am meisten an deinem Beruf?

Unsere Kunden befinden sich in unterschiedlichen Lebenssituationen und haben individuelle Wünsche, Ziele und Träume, die sie sich erfüllen möchten. Als gelernter Bankkaufmann möchte ich den Kunden dabei helfen, diese zu erreichen.

Besonders das gemeinsame Erarbeiten einer optimalen Lösung mit und für den Kunden macht den Beruf für mich so interessant und abwechslungsreich. Gerade in der Sparkasse geht es darum den Kunden ganzheitlich und bedarfsorientiert, also allumfassend und individuell, zu beraten.

Wie sieht deine typische Arbeitswoche bei der Sparkasse aus?

Ich bin Filialleiter im s-spot, der Jugend- und Auszubildendenfiliale der Sparkasse Göttingen. Hier beraten Jungbanker junge Kunden. Meine Tätigkeiten beinhalten: die Beratung von jungen Kunden zwischen zwölf und 26 Jahren, die Aus- und Weiterbildung unserer wechselnden Azubi-Teams und die Führung der Mitarbeiter.

Außerdem planen wir gemeinsam Veranstaltungen für unsere Filiale und kreieren den Content für den Facebook- und Instagram-Kanal der Sparkasse Göttingen. Daraus ergeben sich stets aufs Neue abwechslungsreiche und lebhafte Arbeitstage, die einfach Spaß machen.

Wie beschreibst du das Arbeitsklima bei der Sparkasse?

Die Sparkasse ist ein attraktiver und moderner Arbeitgeber. Hier kann ich meine verschiedenen Stärken entfalten, kreativ sein und Ideen entwickeln, die gehört werden. Wie zum Beispiel beim Konzept unseres s-spots, das ich vor einigen Jahren selbst im Projektteam miterarbeiten konnte.

Darüber hinaus ist das Arbeitsklima sehr familiär, man schätzt und unterstützt sich. So entstehen auch Freundschaften.

Wie lassen sich Privat- und Berufsleben vereinbaren?

Beides ist bei uns sehr gut miteinander vereinbar – darauf legt die Sparkasse großen Wert. Flexible Arbeitszeiten und die Regelungen zu den Urlaubszeiten ermöglichen mir eine super Work-Life-Balance. Falls es mal zu Überstunden kommt, wird darauf geachtet, diese zeitnah durch reduzierte Arbeitszeiten oder freie Tage zu kompensieren.

Auch darüber hinaus tut die Sparkasse viel: Von Gesundheitsförderung und Sportangeboten bis zu der Nutzung von Eltern-Kind-Büros für Kollegen mit Kindern.

Erfahrungen von anderen Insidern.