Berufseinstieg bei AUDI: Einblicke vom Arbeitgeber.

Von Bettina Wilde,

Antje Maas, Leiterin Internationales Personalmarketing bei der AUDI AG, spricht im Insider-Interview über Themen wie Unternehmensphilosophie, Work-Life-Balance und spannende Perspektiven durch die Digitalisierung.

Hallo Frau Maas, warum sollten sich Absolventen bei Ihrem Unternehmen bewerben?

Bei Audi zu arbeiten bedeutet, die eigenen Ideen zu verwirklichen und doch Teil eines großen Ganzen zu sein, manche Dinge bewusst auf den Kopf zu stellen und gemeinsam neue Wege zu gehen. Jetzt gestalten wir auf diese Weise die Zukunft der Mobilität. Audi wird zum Anbieter von smarten Lösungen in einer digitalen, urbanen und nachhaltigen Welt. Querdenkern und Pionieren bietet sich dabei die Möglichkeit, diesen Wandel aktiv zu begleiten und Trends für das Unternehmen und die Gesellschaft zu setzen.

Beschreiben Sie bitte die Unternehmensphilosophie – für welche Werte steht Ihr Unternehmen?

Wertschätzung und Respekt stehen im Mittelpunkt unseres Handelns. Deshalb unterstützen wir selbstverantwortliches Handeln unserer Mitarbeiter und bieten ihnen den nötigen Freiraum, mutig zu sein, den Status quo zu hinterfragen und Neues auszuprobieren. Wichtig ist uns auch ein konstruktiver Umgang mit Fehlern.

Stichwort „Work-Life-Balance“: Wie werden die Mitarbeiter bei der Vereinbarung von Beruf und Privatleben unterstützt?

Audi bietet über 200 Arbeitszeitmodelle. Seit Oktober haben alle Beschäftigten einen Anspruch auf mobiles Arbeiten. Damit wollen wir die Lebensphasen jüngerer und älterer Mitarbeiter mehr berücksichtigen und gleichzeitig Raum für Innovationen schaffen. Hinzu kommt Unterstützung für Kinderbetreuung oder bei der Pflege der Eltern. Auch betriebliches Gesundheitsmanagement spielt im Unternehmen eine wichtige Rolle. Zudem fördert Audi das soziale Engagement seiner Mitarbeiter sowie die Lebensqualität an den Standorten.

Die Digitalisierung ist in aller Munde. Wie zeigt sich das bei Ihnen und welche Anforderungen müssen Absolventen erfüllen, um in Ihrem Unternehmen dafür gut gewappnet zu sein?

Viele Arbeitsbereiche haben in den vergangenen Jahren eine große Digitalkomponente dazu bekommen, das gilt auch für uns bei Audi. Auf dem Weg vom Automobilhersteller zur Premium Digital Car Company treiben wir die Digitalisierung aktiv voran – nicht nur mit unseren Produkten, sondern auch im Vertrieb und mit unseren Services für den Kunden sowie für die Mitarbeiter. Ein digitalisierter Arbeitsplatz und die Vernetzung von Mensch und digitaler Technologie, etwa in der Smart Factory, werden immer präsenter. In der Logistik setzen wir beispielsweise Virtual Reality-Brillen für Trainingszwecke ein, mit denen verschiedene Verpackungsschritte simuliert werden können. Wir haben festgestellt, dass unsere Mitarbeiter damit tolle Lerneffekte erzielen. Grundsätzlich sollten Absolventen viel Neugier mitbringen und offen sein für verschiedene Themen. Viele Arbeitsbereiche im Unternehmen wachsen immer weiter zusammen, wir probieren neue Dinge aus, gestalten unseren Wandel aktiv. Den Mut, Bestehendes in Frage zu stellen, erwarten wir auch von unseren Bewerbern.

Erfahrungen von anderen Insidern.