Erfahrung als Berufseinsteiger: Porsche.

Von Bettina Wilde,

Nach dem Bachelor in Maschinenbau zu Porsche: Eva Heilein berichtet im Interview von ihren Erfahrungen als Planerin Lackiererei.

Hallo Eva, was machst du bei Porsche?

Ich habe durch einen Direkteinstieg meinen Weg zu Porsche gefunden. Für die Fertigung des ersten rein elektrisch angetriebenen Fahrzeugs von Porsche wird momentan das Stammwerk in Zuffenhausen ausgebaut. Mein Verantwortungsbereich umfasst die Projektsteuerung für die neue Lackiererei des Elektrosportlers. Das Ziel ist klar: Den Lackierprozess möglichst wirtschaftlich und energieeffizient zu gestalten. Hierfür überwache ich die Kosten, plane Meilensteine und stimme mich regelmäßig mit den Kolleginnen und Kollegen ab, die parallel an der Entwicklung des Fahrzeugs sowie an der Planung von Anlagen und Gebäuden arbeiten. An meiner Arbeit gefällt mir besonders, dass ich weit voraus denke, die neue Lackiererei maßgeblich mitgestalten und schnell Verantwortung übernehmen kann. Die flachen Hierarchien im Unternehmen sorgen für kurze Abstimmungswege.

Erfahrungen von anderen Insidern.